Gehen Sie 10.000 Schritte am Tag- Ihre Gesundheit dankt es Ihnen

Ihr Körper ist für Bewegung und häufiges Gehen ausgelegt. Die Mortalität durch chronische körperliche Inaktivität ist ähnlich der durch Rauchen berechneten Sterblichkeit. Zu langes Sitzen erhöht das Risiko an praktisch jedem Gesundheitsproblem zu sterben. Von Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen bis hin zu Krebs und Tod durch alle diese Ursachen zusammengenommen. So ist z.B. das Sitzen von mehr als acht Stunden täglich mit einem um 90% erhöhten Risiko für die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes verbunden.

Unterschätzte Vorteile

Obwohl Gehen oft unterschätzt wird, kann man schon allein dadurch erhebliche Vorteile erzielen. Gehen mag Ihre kardiovaskuläre Fitness und Ihre Muskelkraft nicht derart signifikant steigern wie andere intensivere Sportarten. Aber es bietet trotzdem wichtige Vorteile.

Eine Studie zeigte zum Beispiel, dass das Risiko eines Krankenhausaufenthaltes aufgrund einer Lungenerkrankung wie COPD um die Hälfte reduziert werden kann, wenn Sie mindestens 3 km pro Tag zu Fuß gehen. Eine andere Studie hat nachgewiesen, dass tägliches Gehen das Schlaganfallrisiko bei über 60 Jahre alten Männern verringert. Wenn man täglich mindestens ein oder zwei Stunden geht, verringert sich unabhängig von der Geschwindigkeit des Gehens das Schlaganfallrisiko bei Männern um ein Drittel. Wenn man drei Stunden am Tag zu Fuß geht, verringert sich das Risiko sogar um zwei Drittel. Ältere Menschen und Menschen mit derart chronischen Erkrankungen, die sie an intensiver körperlicher Aktivität hindern, sollten trotzdem versuchen, sich mehr zu bewegen. Wenn es um die körperliche Fitness geht, hilft Ihnen das Gehen leider nicht, außer Sie befinden sich zu Beginn auf einem sehr niedrigen Fitnessniveau.

Ein Spaziergang in der Mittagspause kann sich jedoch erheblich auf die Stimmung auswirken und z.B. helfen, arbeitsbedingten Stress abzubauen. Gehen verbessert nachweislich auch die Lebensqualität depressiver Frauen mittleren Alters: Patientinnen, die wöchentlich an mindestens 2,5 Stunden mäßiger körperlicher Aktivität teilnahmen oder etwas mehr als 3,25 Stunden gingen, berichteten im Rahmen ihrer dreijährlichen Kontrolltermine darüber, dass sie sich energischer und kontaktfreudiger fühlten. Sie berichteten auch, dass sie weniger Schmerzen empfanden.

Wie man 10.000 Schritte pro Tag erreicht

Wenn man 10.000 Schritte am Tag erreicht, hat man etwa 9 km zurückgelegt. Für viele Menschen erfordert es eine echte und bewusste Anstrengung sich mehr zu bewegen, um 10.000 Schritte an einem Tag zu erreichen. Daher hier einige Hinweise:

Sie können eine Stunde am frühen Morgen, 30 Minuten in der Mittagspause und eine Stunde am Abend gehen. Oder Sie unternehmen kürzere Spaziergänge von etwa 20 Minuten über den Tag verteilt. Untersuchungen zeigen sogar, dass das Aufstehen und Gehen für zwei Minuten pro Stunde Ihre Lebenserwartung um 33% erhöhen kann im Vergleich zu Menschen, die sitzen bleiben. Was das Ziel von 10.000 Schritten pro Tag so wichtig macht, ist vor allem, dass es Sie zwingt, von Ihrem Stuhl aufzustehen.

Hier ein paar Tipps:

  • Gehen Sie während Sie telefonieren (verwenden Sie ein schnurloses Headset oder die Freisprechfunktion Ihres Telefons).
  • Machen Sie vor dem Betreten Ihres Bürogebäudes und abends beim Verlassen des Gebäudes einen kurzen Spaziergang.
  • Machen Sie mit Ihrem Ehepartner und Ihren Kindern einen abendlichen Familienspaziergang, um Ihre jeweiligen Tage zu besprechen.
  • Suchen Sie sich eine Begleitperson, wie z.B. einen Nachbarn oder legen Sie sich einen Hund zu, um Ihre Motivation zu erhalten.

Barfußlaufen, der etwas gesündere Weg

Wenn Sie die Möglichkeit haben in der Natur auf einer Wiese oder am Strand zu gehen, nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Schuhe auszuziehen. Barfuß Laufen auf Sand oder Gras bringt Vorteile, die über das Gehen hinausgehen. Der Körper kann freie Elektronen aus der Erde durch die Fußsohlen absorbieren. Diese Praxis wird als Earthing oder Grounding bezeichnet. Elektronen haben eine starke antioxidative Wirkung, die Ihren Körper vor Entzündungen und deren gesundheitlichen Folgen schützen kann.